Magazin
17. Mai 2018, 
Katharina Raab

Was war da denn los, Herr Birke?

Themendämmerung im MCS.1. Wir mussten mit unseren Veranstaltungen pausieren. Weil die Leiterin des MCS.1 in Elternzeit war. Weil wir ziemlich viel um die Ohren hatten in Agentur und Verlag.

Und Herr Birke, wird das jetzt besser?
Nein. Wir haben immer noch sehr viel zu tun. Aber unser Team ist deutlich größer geworden. Und vor allem ist auch Silke Wilpert als MCS.1-Verantwortliche wieder da.

Wie war denn die Reaktion des Publikums auf die Pause?
Es gibt so viel Diskussionsbedarf über Themen der Kommunikation. Aber auch auf gesellschaftlicher Ebene tut sich so viel, worüber wir bei unseren Veranstaltungen immer wieder sehr intensiv diskutieren. Ich habe oft gehört, dass unseren Kunden und Freunden dieser Diskurs im MCS.1 fehlt.

Wann geht es wieder los?
Im Herbst. Birke und Partner wird in diesem Jahr so alt wie das Internet. Im November werden wir unseren 25. Geburtstag feiern. Das ist dann auch der Startschuss für neue Veranstaltungsreihen. Künftig wird es wieder regelmäßig Wissenssoiréen, Ausstellungen und Diskussionen zu den brennendsten Themen der Kommunikation geben.

Wie kommen die Gäste denn in Zeiten der neuen DSGVO an ihre Einladungen?
Im Prinzip ganz einfach, aber eben auch nicht mehr ganz selbstverständlich. Ich bitte darum, dass sich unser Freunde, Kunden und Partner unter diesem Link anmelden.