Magazin
3. Juli 2017, 
Katharina Raab

Arbeit machen

Für das IAB entwickelten wir ein Magazin zum 50. Geburtstag.

Wer das IAB einbindet, will es wirklich wissen. Nicht umsonst ist das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung mit Hauptsitz in Nürnberg seit 50 Jahren mit seiner Forschung ganz nah dran am arbeitsmarktpolitischen Geschehen. Seine Maxime: Ergebnisoffenheit. Sein Selbstverständnis: ein Kind des Wandels. „Wandel“ heißt deshalb auch die Jubiläumspublikation, die wir gemeinsam mit dem IAB redaktionell erarbeiteten und Forschungsschwerpunkten des IAB mit dem Ziel auf den Grund gingen, den vermeintlichen wissenschaftlichen Elfenbeinturm zugänglicher zu machen.

Wie wird die Digitalisierung unseren Arbeitsmarkt verändern? Wie nähert sich die empirische Forschung den Themen Migration und Integration oder Langzeitarbeitslosigkeit? Wie steht es heute um das Verhältnis des IAB zur Bundesagentur für Arbeit, deren integraler Bestandteil es von Anfang an ist. Was macht gute Politikberatung aus und wie hat sich empirische Forschung in 50 Jahren am IAB verändert? Antworten auf all diese Fragen liefert das Jubiläumsmagazin, das bei den offiziellen Feierlichkeiten in Berlin Anfang April vorgestellt wurde.