Magazin
21. Oktober 2014, 
yoda

aufgeschlagen.

Auf die Plätze Erlangen entdecken! in der Edition Spielbein im Palm und Enke Verlag.

Als ich 2006 aus dem fernen Fürth nach Erlangen gekommen bin, um mein Kunstgeschichtsstudium zu beginnen, fand ich Erlangen schrecklich – schrecklich langweilig. Ein großer Irrtum, wie sich schon bald herausstellen sollte. Schon die Vorlesungen im neubarocken Kollegienhaus waren ein absoluter Genuss.

Erlangen hat viel zu entdecken – man muss nur wissen wo.

Für Flaneure und Geschichtsinteressierte, für Kunstliebhaber und Gourmets – der neue Stadtführer Erlangen hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Auf 150 Seiten werden 15 ausgewählte Orte in der Innenstadt vorgestellt, die mit historischen Hintergrundinformationen Details über wichtige Persönlichkeiten und Sehenswürdigkeiten enthüllen. So zum Beispiel folgende Anekdote:

14. Januar 1814, kurz nach Mitternacht: das Erlanger Schloss, der Witwensitz der Markgräfin Sophie Caroline, brennt lichterloh. Am Dachboden ist durch die überhitzten Schornsteine ein Feuer ausgebrochen, doch die Wasserschläuche der Feuerwehr sind eingefroren. Die Ironie des Schicksals dabei: der Schaden beläuft sich auf 24.000 Gulden – der Diener der für die Sicherheit der Schornsteine zuständig ist, ist kurz zuvor entlassen worden. Sein Jahresgehalt beträgt gerade mal 25 Gulden.

Zwei Stadtrundgänge laden den Besucher außerdem zum Erkunden und Entdecken ein. Ein detaillierter Serviceteil gibt Insidertipps für Übernachtungs-, Gastro- und Ausgehmöglichkeiten.

Viel wichtiger sind natürlich die Einblicke in die vielfältige Kneipen- und Gastronomieszene, die zahlreiche kulinarische Highlights bietet. Besonders schön ist dabei die La Enoteca in der pittoresken Schiffstraße. Wer es etwas eleganter mag, ist im Zen am Theaterplatz genau richtig.

Für alle, die Erlangen neu oder wieder entdecken möchten, Interesse an Geschichte oder einfach nur besondere Tipps zum Ausgehen möchten – der ist mit dem kleinen, aber feinen Stadtführer richtig beraten.

Den Stadtführer gibt es in den Erlanger Buchhandlungen oder bei Palm und Enke im Onlineshop.